"Die 10 Todsünden der Schulpolitik" in der Presse

Die 10 Todsünden der Schulpolitik

"Wichtig ist Meidingers Plädoyer für die ins Hintertreffen geratene berufliche Bildung im neunten Kapitel. Mit seiner Kritik an der „fehlenden Einbeziehung und Partizipation“ von Lehrern, Schülern und Eltern bei den Pandemie-Entscheidungen der Kultusminister gibt er einen Anstoß mit viel Potential. Angesichts seiner kompakten Aufzählung von Kommunikationsversäumnissen in der Corona-Krise kann man tatsächlich nur den Kopf schütteln. Die Kultusministerkonferenz tauge nicht als Entscheidungsinstanz in Krisenzeiten, schreibt Meidinger zum Schluss. Diese Diagnose wird so bald wohl nicht widerlegt werden."

FAZ vom 13.02.2021

Weiteres über Herrn Meidinger in der Presse finden Sie hier. 

Mit Heinz-Peter Meidinger im Gespräch

Heinz-Peter Meidinger, Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, ist, nicht zuletzt seit Beginn der Coronapandemie, Deutschlands gefragtester Schulexperte. Jetzt veröffentlichte er seine Streitschrift „Die 10 Todsünden der Schulpolitik“. Ganz aktuell geht es dabei auch um das "katastrophale Krisenmanagement bei der Bewältigung der Corona-Pandemie an Schulen", aber auch um die ungelösten Probleme, die der aktuelle Ausnahmezustand vorübergehend in den Hintergrund gedrängt habe. Wir haben Herrn Meidinger getroffen und gefragt, für wen er dieses Buch eigentlich geschrieben hat.

Außerdem steht er Rede und Antwort zu folgenden Fragen: 

Sie sprechen relativ am Anfang an, dass beim Thema Bildung jeder*r glaubt mitreden zu können. Wer wird denn zu wenig gehört?

Warum wurde in Punkto Schule in bislang 11 Monaten Pandemie so wenig dazugelernt? Wer ist verantwortlich dafür?  

Corona hat viele Versäumnisse in der Bildungspolitik deutlich zu Tage treten lassen, bringt das auch Chancen mit sich, bzw. besteht die Hoffnung, dass es sich nun zum Besseren ändern wird?

Fragen von interessierten Eltern, die wichtig sind um auch aufgeheizte Gemüter ein wenig zu beruhigen: Was oder wie arbeiten Lehrer zurzeit?

Wenn Sie den Schulen ein Corona-Zeugnis ausstellen müssten, wie würde es aussehen?

Neu im Frühjahr 2021

Die Schwachen zuerst
Reimer Gronemeyer

Die Schwachen zuerst

Identität im Zwielicht
Jörg Scheller

Identität im Zwielicht

Gott macht Mut
Eckhard Herrmann

Gott macht Mut

Algottrithmus
Johanna Haberer

Algottrithmus

Der Sound Gottes
Rainer Bayreuther

Der Sound Gottes

Schöne Geschenke zu Ostern

Startseite

Veranstaltungen


Buchvorstellung mit Michael Kaminski: "Pilgern quer durchs Jahr - 12 Wege für die Seele"
Kloster Heidenheim, Ringstraße 8, 91719 Heidenheim

Bildvortrag: "Pilgern quer durchs Jahr - 12 Wege für die Seele"
Kleiner Kursaal, Ludwigstr. 11, 83646 Bad Tölz

Vortrag zum Buch "Pilgern quer durchs Jahr - 12 Wege für die Seele"
Gemeindehaus der Christuskirche, Pflegstr. 32, 86609 Donauwörth

Achtung! Veranstaltung verschoben: "Pilgern quer durchs Jahr - 12 Wege für die Seele"
Pilgerzentrum, Stauffacherstr. 8, 8004 Zürich