Nationalsozialismus

bezeichnet die Welt­an­schauung Adolf Hitlers und seiner Partei, der NSDAP (Nationalsozialistische Arbeiterpartei Deutschlands), die in Deutschland um 1920 entstand und 1933 an die Regierungsmacht kam. Die Weltanschauung ist totalitär (sie beansprucht alle Macht für sich), rassistisch (Herabsetzung anderer Menschen wegen ihrer Hautfarbe, Herkunft oder Religion) und anti­semitisch (feindlich gegenüber Juden). Sie führ­te Deutschland in die Katastrophe des Zweiten Weltkriegs und verschuldete in ihrem Rassenwahn die Tötung von Millionen Män­nern, Frauen und 1,5 Millionen Kindern. (Schoa)