Vortragsabend mit Dirk Grosser: Am Sonntag geht Gott angeln - Von seltsamen Kreuzen, anarchistischen Mönchen und dem großen grünen Geist der Welt

Dirk Grosser
Ort
Institut für Achtsamkeit, Bahlenstr. 42, 40589 Düsseldorf
Termin
Hinweise zum Termin

Sahen alle Druiden aus wie Miraculix? Warum gibt es bei den keltischen Christen einen Kreis um das Kreuz? Waren Mönche und Nonnen früher verheiratet? Kann man mit Jesus ein Guiness trinken? Hat die alte Kunst des Segnens heute noch eine Bedeutung? Kann christliche Mystik Spaß machen? Und was macht Gott eigentlich sonntags?

Solchen und anderen Fragen werden wir uns an diesem Abend widmen, um uns dadurch gemeinsam dem Sonderweg der keltischen Mystik anzunähern, der im frühen Mittelalter als schöpfungsorientierte Spiritualität und sehr freiheitlicher Lebenspfad eine enorme Kraft entwickelte. Die heidnischen Wurzeln und christlichen Ausformungen dieses Pfades zu betrachten, lässt uns in eine Welt eintauchen, deren Weisheit uns heute noch viel sagen kann und oft genug Antwort auf drängende Fragen unserer Zeit bietet.

Veranstalter:
Institut für Achtsamkeit
Bahlenstr. 42
40589 Düsseldorf

Kosten:
10,- €

Voranmeldung möglich unter:
info@achtsamkeit-duesseldorf.de

Weitere Informationen:
https://www.dirk-grosser.de/termine/

Vortragsabend mit Dirk Grosser: Am Sonntag geht Gott angeln - Von seltsamen Kreuzen, anarchistischen Mönchen und dem großen grünen Geist der Welt