Lesung und Gespräch mit Eva Lermer und Peter Fischer: „Das Unbehagen im Frieden"

Fischer_Lermer
Ort
Medienforum des Bistums Essen Zwölfling 14 45127 Essen
Termin
Hinweise zum Termin

Lesung und Gespräch mit der Autorin Eva Lermer und dem Autor Peter Fischer

„Wir behaupten, dass es Menschen in besonders guten Zeiten so ,langweilig‘ werden kann, dass sie dann wieder ,action‘ suchen…“
Warum erleben wir trotz wirtschaftlicher Prosperität und einer langen Zeit des Friedens eine neue Verrohung in unserer Gesellschaft? Warum filmen Menschen Schwerverletzte, anstatt zu helfen? Warum simulieren Millionen Kriegsszenen am Computer? Warum attackieren Hetzer andere in den sozialen Medien mit Hass und halten ihre Weltsicht für unumstößlich? Und warum geben Wähler ihre Stimme autoritären Strukturen und rufen nach einer radikalen Politik,obwohl die Arbeitslosenquote auf einem Rekordtief ist, seit fast 75 Jahren Frieden in Europa herrscht und wir in nie zuvor gekanntem Wohlstand leben? Diese Fragen stellen die renommierten Psychologen Peter Fischer und Eva Lermer und analysieren aus sozialpsychologischer Sicht den Zusammenhang zwischen Langeweile, mangelnder Empathie und Destruktivität.

Veranstalter:

Medienforum des Bistums Essen
Zwölfling 14
45127 Essen
Vera Steinkamp
Leiterin des Medienforums
Tel.: 0201 / 2204-275
Fax: 0201 / 2204-272
Vera.Steinkamp@bistum-essen.de

Kosten:

10,00 €

Anmeldung erforderlich:

Die Gäste können sich telefonisch anmelden unter:
0201 / 2204-274
oder per mail:
medienforum@bistum-essen.de

Weitere Informationen:

Beginn der Veranstaltung: 19.30 Uhr
Einlass: 19.00 Uhr

https://www.bistum-essen.de/info/schule-bildung/medienforum/veranstaltungen/

 

Lesung und Gespräch mit Eva Lermer und Peter Fischer: „Das Unbehagen im Frieden"