Sekte

(lat. secta: Richtung; oder sequi: folgen; oder secare: abschneiden) bezeichnet ursprünglich die Abspaltung einer Religion von ihrer Mut­terreligion. Da der Begriff heute als zu allgemein oder abwertend empfunden wird, werden neutralere und besser zutreffende Begriffe wie »neureligiöse Bewegung« oder »religiöse Sonder­ge­mein­schaft« gesucht. Manchmal wird vorgeschlagen, dann von »versektet« zu sprechen, wenn der religiösen Gruppierung bestimmte Kriterien anhaften, wie z. B. dass die Mitglieder schwer austreten können, sie von anderen Men­schen abgesondert werden, die Lehren sich nicht der öffentlichen Diskussion stellen, die Gemein­schaft eine abgeschottete Welt in der Welt formt usw.