Priester

Die Aufgaben der Priester Israels waren vor allem an den Tempel und die dortigen Opfer gebunden. Zweimal im Jahr kamen sie turnusgemäß dorthin und verrichteten ihren Dienst. In ihren Heimatorten waren sie als Richter, Schrei­ber oder Toralehrer tätig. Wie die Leviten gingen auch die Priester auf den Stamm Levi zurück, sahen sich aber als direkte Nach­fahren Aarons (Moses älteren Bruder, der der erste Hohepriester war). Neben dem Tempel­gottesdienst und den Opferriten kam ihnen auch die Unterscheidung zwischen rein und unrein zu (koscher). Den einmaligen Höhepunkt im Leben eines Priesters stellte die Auslosung zum Rauchopfer dar, da der Priester hierbei den Bezirk des Heiligen hinter dem Tempelvorhang betreten durfte.