Koran

(arab. Qur’an: Lesung) heißt das heilige Buch der Muslime, das nach muslimischem Glauben dem Propheten Muhammad in arabischer Sprache zwischen 610 und 632 durch den Engel Gabriel offenbart wurde. Der Koran besteht aus 114 Suren (Abschnitten), die der Län­ge nach angeordnet sind. Am Anfang von 113 Suren steht die Basmala (bzw. Bismillah): »Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barm­herzigen«. Auch im Alltag wird sie häufig verwendet. So werden z. B. Ansprachen, Refe­rate, Widmungen oder Briefe mit ihr eingeleitet.