Initiation

ist die Einführung eines Anwärters in eine Gemeinschaft oder in einen neuen Lebens­stand, oftmals in Verbindung mit einem Übergang von einer Lebensphase in eine andere. Sie wird in Form eines festgelegten Ritus (zeremonielle Hand­lung mit fest vorgegebener Ordnung) vollzogen. Christliche Initiationsriten sind beispielsweise Taufe und Konfirmation. Es gibt auch nichtreligiöse Initiationsriten, z. B. Mutproben für die Auf­nahme in eine Jugendbande.