David

regierte von ca. 1004–965 v. Chr. als König über Israel. In der Erinnerung der Juden und Christen ist er der wichtigste König Israels – einerseits, weil er das Großreich Israel mit dem politischen und religiösen Zentrum Jerusalem geschaffen hat, vor allem aber auch deshalb, weil nach prophetischer Verheißung aus seinem Stammbaum der Messias hervorgehen soll. Die Bibel berichtet aber auch davon, dass er seine Macht missbraucht hat.